Diezer Turn- und Sportklub Oranien e.V.

Turnerinnen erfolgreich bei Gauwettkämpfen

Bereits 3 Wochen nach Ende der Sommerferien fand der 2. Gaupokalwettkampf Kür Modifiziert in Diez statt. Hier zeigte sich, wie gut jeder einzelne wieder ins Training zurückgefunden hatte. Im jüngsten Jahrgang ging Maja Baranowsky zum ersten Mal im Kürvierkampf an den Start. Zusammen mit Celina Meissner und Isabel Fischer zeigte sie einen hervorragenden Wettkampf, den Celina für sich entscheiden konnte. Sie siegte nach fehlerfreien Übungen mit 45,90 Punkten. Nur knapp dahinter belegten Maja und Isabel die Plätze 3 und 4. Insgesamt waren noch 7 Turnerinnen unseres Vereins am Start. Es zeigte sich, dass die eine oder andere noch einen Trainingsrückstand aufzuholen hat. Vor allem im Hinblick auf die 2 Wochen später stattfindenden Gaumannschaftsmeisterschaften war es ein sehr guter Testwettkampf.

Am Ende gab es für die TSK-Turnerinnen folgende Ergebnisse:

Jg. 2005 und älter, LK 1: 1. Noelle Fluck (45,65 Pkt.).

Jg. 2005 und älter, LK 2: 1. Lena Daum (46,15 Pkt.), 2. Marie Silva Gomes (45,15 Pkt.)

Jg. 2006/07, LK 2: 1. Marie Ott (43,45 Pkt.), 2. Anna Feigel (41,35 Pkt.)

Jg. 2003 und älter, LK 3: 2. Ronja Schönborn (44,20 Pkt.)

Jg. 2004-2007, LK 3: 4. Bianca Brehmer (42,95 Pkt.)

Jg. 2010 und jünger, LK 4: 1. Celina Meissner (45,90 Pkt.), 3. Maja Baranowsky (45,60 Pkt.), 4. Isabel Fischer (45,50 Pkt.)

Am 14. September fanden dann die diesjährigen Gaumannschaftsmeisterschaften in Altendiez statt. Die Leistungsgruppe ging mit 2 Mannschaften an den Start. Im Wettkampf Kür Modifiziert LK 1, Jahrgangsoffen starteten Noelle Fluck, Lena Daum, Ronja Schönborn und Marie Silva Gomes. Es war das erste Mal, dass die Turnerinnen als Mannschaft im höchsten Kürwettkampf an die Geräte gingen. Die Anforderungen in der Leistungsklasse 1 sind sehr hoch und nicht alle konnten an den einzelnen Geräten erfüllt werden. Trotzdem zeigten sich die Turnerinnen gegenüber den letztjährigen Mannschaftsmeisterschaften stark verbessert und wurden mit 133,70 Punkten Gaumannschaftsmeister. Im jüngsten Kürwettkampf gingen Marie Ott, Anna Feigel, Isabel Fischer, Celina Meissner, Maja Baranowsky an den Start. Anna und Marie konnten bereits Erfahrungen in der LK 3 sammeln und waren an allen Geräten gesetzt. Da an jedem Gerät 4 Turnerinnen zum Einsatz kommen, mussten die 2 übrigen Startplätze jeweils von 2 der 3 jüngeren Turnerinnen gestellt werden. Eine besondere Herausforderung stellte der Sprung über den 1,20m hohen Tisch dar. Maja und Isabel zeigten zum 1.Mal einen Handstützüberschlag. Am Stufenbarren gingen neben Anna und Marie Celina und Maja an den Start. Celina zeigte zum 1. Mal eine Langhangkippe und konnte somit alle Anforderungen für die LK 3 erfüllen. Belohnt wurde sie mit der Tageshöchstnote am Stufenbarren von 10,75 Punkten. Am Balken und am Boden zeigten Anna und Marie gute Leistungen, die mit Wertungen von über 11,50 Punkten belohnt wurden. Neben diesen beiden gingen jeweils Isabel und Celina ans Gerät. Beide zeigten sehr gute Leistungen. Am Ende wurde die Mannschaft mit 136,35 Punkten Gaumannschaftsmeister. Genau wie die älteren Turnerinnen haben sie sich für die TVM Mannschaftsmeisterschaften am 26./27.10. in Niederwörresbach qualifiziert.

Die erfolgreichen TSK Turnerinnen: Gaumannschaftsmeister in der LK 1 und der LK 3

_