Diezer Turn- und Sportklub Oranien e.V.

Turnerinnen erfolgreich beim Gaupokal in Bad Ems

Starker Auftritt unserer Turnerinnen beim diesjährigen Gaupokal der Mannschaften in Bad Ems. Geturnt wurden ausschließlich die Pflichtübungen P3 – P9.

Unsere Mannschaft im WK 2 (Jahrgang 2006 und jünger) ging ohne Streichwertung an den Start. Lynn Brünner, Anna Feigel und Marie Ott meisterten ihre Aufgabe hervorragend. Der Wettkampf begann am Stufenbarren. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte 45,60 Punkte und damit eine gute Ausgangsposition. Beim anschließenden Turnen am Schwebebalken begann Lynn und erhielt für ihre Übung gute 13,80 Punkte. Anna und Marie turnten jeweils eine fehlerfreie Übung und erhielten für ihre Darbietung 15,60 und 14,90 Punkte, was an diesem Gerät die besten Wertungen waren. Am Boden lief es für Lynn nicht ganz so gut. Anna und Marie zeigten jedoch starke Nerven, so dass am Ende 47,85 Punkte zu Buche standen. Das letzte Gerät war der Sprung. Alle drei zeigten einen sehr guten Handstandüberschlag und erhielten dafür die besten Wertungen. Sie gewannen den Wettkampf mit 5 Punkten Vorsprung vor der zweitplatzierten Mannschaft des TV Bad Ems. In der inoffiziellen Einzelwertung gewann Marie mit 64,25 Punkten. Anna wurde mit 61,35 Punkten 3. Siegerin.

Auch für unsere jüngsten Turnerinnen im WK 4 (Jahrgang 2010 und jünger) lief es sehr gut. Celina Meissner, Maja Baranowsky, Lara Silva Gomes, Emilia Pflug und Sally Jugel gingen zum 1. Mal in dieser Aufstellung an den Start. Celina musste als erste Turnerin am Schwebebalken beginnen und erhielt für ihre sauber vorgetragene Übung sehr gute 13,40 Punkte. Die Mannschaft erhielt insgesamt 38,50 Punkte an diesem Gerät, was der Grundstein für den Sieg sein sollte. Besonders hervorzuheben ist die Barrenübung von Celina, die für ihre P5 14,25 Punkte erhielt. Außerdem der Handstandüberschlag über den 1,10m hohen Tisch der erst 8-jährigen Maja, die hierfür mit 14,10 Punkten belohnt wurde. Am Ende siegte die Mannschaft mit ebenfalls 5 Punkten vor dem VfL Altendiez. In der inoffiziellen Einzelwertung siegte Celina mit 57,15 Punkten vor Maja mit 54,30 Punkten.

Der zweite und abschließende Gaupokalwettkampf findet am 15. Juni in Hahnstätten statt. Aufgrund der sehr guten Leistungen haben beide Mannschaften gute Chancen auf den Gewinn der Gesamtwertung.

_