Diezer Turn- und Sportklub Oranien e.V.

Leichtathletik

 

Abteilungsleiter

Lutz Preußner, Hans-Wolf-Str. 11, 65556 Limburg-Staffel

Tel: 0151/44160120

E-Mail : Leichtathletik@diezer-tsk-oranien.de

Beitrittserklaerung in *.pdf

Bekanntmachungen

Die aktuellen Trainingszeiten finden Sie, wenn Sie auf der Eingangsseite des Diezer TSK Oranien den Läufer anklicken. Sie landen dann auf der Homepage der TSK-Leichtathletikabteilung mit den letzten Nachrichten, Fotos, Ausschreibungen, Ergebnislisten usw.

 

Wir über uns

Leichtathletik in Diez: Tradition und Zukunft

Die Leichtathletik-Abteilung ist eine der beiden traditionsreichsten Abteilungen im Diezer TSK Oranien mit einer fast einhundertjährigen Geschichte, die bis Anfang der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückreicht. 1927 trat der Diezer Zahnarzt Dr. Albrecht Heymann, der vorher schon in Altendiez gewirkt hatte, dem VfB 1923 Diez, einem unserer beiden Vorgängervereine, bei und organisierte schon Ende Mai das erste größere Sportfest in Diez. Am 12. August 1928 erlebten die Oranien-Kampfspiele, die in diesem Jahr am 2. Juli zum 68. Mal stattfanden, ihre Geburtsstunde. Dr. Heymann gilt daher zu Recht als der „Vater der Diezer Leichtathleten“.
Die Leichtathleten des VfB 1923 Diez galten bald als die stärksten im damaligen Lahngau und führend im Mittelrheinbezirk. Der 2. Weltkrieg unterbrach die Entwicklung, aber schon ab 1946 wurde immer noch unter der Regie von Dr. Heymann wieder Leichtathletik betrieben. Die Abteilung gehörte jetzt zum TuS Diez, dem im gleichen Jahr gegründeten Nachfolgeverein des VfB von 1923. Sportstätte war der alte Sportplatz „Oranienstein“ mit einer 380 m langen Rundbahn mit Aschebelag, die jedoch ab den 60er Jahren den gestiegenen Ansprüchen nicht mehr genügte.
1971 wurde die Zentrale Sportanlage der Verbandsgemeinde am jetzigen Standort eingeweiht und ab sofort Heimstätte der Diezer Leichtathleten. Die neue Aktivengeneration feierte viele Erfolge auf der Landesebene und sogar darüber hinaus und konnte damit zumindest teilweise an alte Tradition anknüpfen. Im Jahr 2000 gab es den bislang letzten Schritt in der heimischen Sportstättenentwicklung. Die Leichtathletikanlagen des Sportzentrums wurden mit einem Kunstoffbelag versehen. Damit war eine wichtige Voraussetzung für Training und Wettkämpfe sowie für weitere Leistungssteigerungen geschaffen.
Wir sind im Augenblick eine Abteilung, die gut aufgestellt ist und zur Zeit etwa 40 aktive Mitglieder hat. Unsere Mitglieder sind vier bis 89 Jahre alt.
Einen großen Stellenwert hat bei uns die Kinder- und Jugendarbeit. In drei Trainingsgruppen wird der Nachwuchs altersgerecht durch lizensierte Trainerinnen und Trainer vielseitig und vor allem mit Spaß
langfristig an die verschiedensten Leichtathletikdisziplinen herangeführt und auf Wettkämpfe vorbereitet.
Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Läufergruppe dar, wo Breitensport und Leistungssport vereint zusammen trainiert und zu den verschiedensten Laufveranstaltungen sich vorbereitet.
Eine besondere Gruppe sei noch erwähnt: wir gehören zu den wenigen Vereinen in Deutschland, in denen auch das Wettkampfgehen trainiert wird, und das mit gutem Erfolg.
Den großen Stellenwert hat aber bei uns das gemeinsame Miteinander, wie z. B. das einmal jährliche gemeinsame Trainingslager in den Osterferien ganz unter dem Vereinsmotto „Sport, Spiel, Spaß im TSK“